Welche Regionen wählen Franchise-Geber und warum?

Vertreter großer russischer Franchising-Unternehmen erklärten, in welchen Regionen es sich lohnt oder nicht, ein Franchise-Geschäft zu eröffnen. Laut Experten ist die Standortwahl für einen Franchisepunkt der Schlüssel zum weiteren Erfolg. Daher müssen sowohl der Franchise-Geber als auch der Franchise-Nehmer die Region sorgfältig studieren, bevor sie sich für eine Unternehmensgründung entscheiden.


Einer der wichtigsten Faktoren, die der Franchisegeber bei der Auswahl einer Entwicklungsregion berücksichtigt, ist die Leistung des zugehörigen Geschäfts. „Wir konzentrieren uns in erster Linie auf das damit verbundene Geschäft, dh auf ein Unternehmen, das die gleiche Zielgruppe hat. Wenn sich Menschen in der Region für Friseurladen, Online-Shopping, Sharing usw. interessieren, ist unser Restaurant höchstwahrscheinlich an ihnen interessiert “, erklärte Elena Levchenko, Marketingleiterin der Restaurantkette MEASOROOB / MEATSMITH, die im Business-Forum Franchising in Russia sprach. gehalten auf der internationalen Ausstellung Franchise Market 2019.

Vor dem Verkauf einer Franchise ist es notwendig, die Situation in der Region anhand von Indikatoren wie Vorhandensein und Dynamik der Entwicklung von Ankermarken, Durchschnittseinkommen pro Familie, Kaufkraft, Präsenz stadtbildender Unternehmen sowie Bevölkerungsabfluss zu untersuchen. "Wenn die Menschen die Region verlassen, wird das Geschäft dort offensichtlich für kurze Zeit dauern", schloss Levchenko.

Der BUYBRAND-Franchise-Markt im Moskauer Expocenter hat am Montag, dem 25. März, seine Arbeit aufgenommen. Während der Messe präsentierten mehr als 130 russische und ausländische Unternehmen ihre Franchise.

Quelle: https://www.buybrand.ru/news/22324/